Frequenzverwaltung

Kraft des Artikels 13 des Gesetzes vom 13. Juni 2005 über die elektronische Kommunikation hat das BIPT die folgenden Aufträge:

  • die Verwaltung des Funkfrequenzspektrums;
  • die Prüfung der Anträge auf Nutzung des Funkfrequenzspektrums mit Ausnahme der Anträge in Bezug auf Hör- und Fernsehfunk;
  • die Koordinierung der Funkfrequenzen auf nationaler und internationaler Ebene;
  • die Kontrolle der Funkfrequenznutzung. 


Die drei Gemeinschaften (Französische, Flämische und Deutschsprachige) sind damit beauftragt, die Anträge auf Funkfrequenznutzung für Hör- und Fernsehfunkdienste zu untersuchen.