Zustellungskonzession von Zeitungen und Zeitschriften

Im Rahmen der Verhandlungen über den fünften Geschäftsführungsvertrag von la Poste hat sich der Belgische Staat bei der europäischen Kommission dazu verpflichtet ein offenes, transparentes und nicht diskriminierendes Ausschreibungsverfahren am Ende des Jahres 2014 zu organisieren zur Erteilung einer Dienstleistungskonzession auf nationaler Ebene. Der bei diesem Verfahren ausgewählten Kandidat ist ab dem 1. Januar 2016 berechtigt die Zustellung von Presseerzeugnissen des Dienstes von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse zu übernehmen.