Schnurlose „DECT 6.0“-Telefongeräte stören die Mobilfunkbetreiber

Brüssel, den 16. Oktober - Nach einer ersten Mitteilung im Jahre 2013 warnt das BIPT nochmals vor widergesetzlichen schnurlosen „DECT 6.0“-Telefonen, die nicht für den europäischen Markt bestimmt sind. Letztere verursachen Störungen auf den Netzen der Mobilfunkbetreiber....

>Mehr erfahren ...
Der Märktehof bestätigt den BIPT-Beschluss zur Verweigerung einer Erhöhung der Postgebühren im Jahre 2017

Brüssel, den 11. Oktober 2017 - Im Laufe dieses Jahres hat das BIPT die Bitte von bpost um eine Preiserhöhung postalischer Dienstleistungen, die unter den Kleinverbraucherkorb fallen, abgelehnt. Bpost hat am 26. Mai 2017 gegen diesen Beschluss beim Märktehof Berufung eingelegt, und letzterer...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT aktualisiert sein Qualitätsbarometer der Telekommunikationsdienste

Brüssel, den 4. Oktober 2017 - Das BIPT hat sein Qualitätsbarometer der Telekommunikationsdienste aktualisiert. Das Barometer, das seit Ende 2016 online zur Verfügung steht, umfasst acht Indikatoren mit Bezug auf die betriebliche Dienstqualität der Betreiber. Durch die Veröffentlichung...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT veröffentlicht die Ergebnisse seiner jährlichen Verbraucherumfrage für den Telekommunikationsbereich

Brüssel, den 31. August 2017 - Aus der jährlichen Verbraucherumfrage des BIPT ergab sich, dass die Benutzer mit den angebotenen Dienstleistungen und Preisen recht zufrieden waren. Die Benutzer fanden, dass es nicht immer leicht war, Preise und Dienstleistungen zu vergleichen und kannten...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT veröffentlicht die Ergebnisse seiner Auswirkungsanalyse über die Verbraucherschutzregeln

Brüssel, den 10. August 2017 - Das BIPT hat im Jahr 2016 eine Ex-post-Auswirkungsanalyse der belgischen föderalen Regelung betreffend den Verbraucherschutz im Recht der elektronischen Kommunikation geführt. Die Ergebnisse zeigen Verbesserungen in einer Reihe von Bereichen und es wurden...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT veröffentlicht eine Vergleichsstudie der Preise für Telekommunikationsprodukte für kleine Unternehmen.

Brüssel, den 2. August 2017 – Zum vierten Mal seit 2014 veröffentlicht das BIPT eine Studie, die die Preise für Telekommunikationsprodukte für kleine Unternehmen in Belgien mit den Preisen in den Nachbarländern vergleicht. Unternehmen mit geringem Verbrauch von...

>Mehr erfahren ...
Die Telekom- und Media-regulierungsbehörden Veröffentlichen eine neue Marktanalyse über den Breitband-internetzugang und den Fernsehrundfunk

Brüssel, den 7. Juli 2017. Der Vlaamse Regulator voor de Media, der Conseil supérieur de l’Audiovisuel, der Medienrat und das BIPT veröffentlichen heute ihre Beschlussentwürfe über die Analyse der Märkte des Breitband-Internetzugangs und des Rundfunks. Die...

>Mehr erfahren ...
Investierungen im Telekombereich 2016 in Rekordhöhe

Brüssel, den 27. Juni 2017 - Heute hat das BIPT die Jahresstatistiken mit Bezug auf den Telekommunikationsbereich im Jahre 2016 veröffentlicht.  2016 stiegen die Investierungen im Telekombereich gut über die 1,5 Milliarden Euro. Der Gesamtumsatz des Telekombereichs, Fernsehen einbegriffen,...

>Mehr erfahren ...
Der Märktehof billigt den Beschluss über die Analyse der Märkte für Mietleitungen

Brüssel, den 23. Juni 2017 - In einem Urteil vom 7. Juni 2017 hat der Märktehof die wichtigsten Grundsätze der Analyse des BIPT über die Märkte für Mietleitungen gebilligt. Die Pflichten, die Proximus (beherrschender Betreiber auf diesem Markt) auferlegt wurden bleiben...

>Mehr erfahren ...
Inkrafttreten der „Roam like at Home“-Regelung am 15. Juni 2017

Ab morgen tritt „Roam Like at Home“ in Kraft. Ab dann werden die mobilen Betreiber keine Tarifzuschläge mehr für die Roamingdienste im EWR-Raum anrechnen dürfen. Außer den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union handelt es sich auch um Island, Liechtenstein und...

>Mehr erfahren ...