Funkstrecken

Funkstrecken oder Richtfunkverbindungen werden genutzt, um als Ersatz für ein Telefon- oder Glasfaserkabel zwei Standorte miteinander zu verbinden. Sie sind schnell zu installieren und erfordern wenig Infrastruktur.

Um die Genehmigung zur Einrichtung von Funkstrecken zu erhalten, muss der Antragsteller die folgenden Dokumente ausfüllen:

  • Antrag auf Erhalt einer Genehmigung für die Nutzung von Funkstrecken, 2. Kategorie.
  • Nationaler Mitteilungsbogen für Funkstrecken (siehe unser Merkblatt).
     

Im Frequenzband 1795 - 1800 MHz können Richtfunkverbindungen installiert werden, ohne eine Genehmigung zu beantragen. Sie dienen nur der Audio-Funkverbindung zwischen dem Studio und der Sendeantenne mit einer Höchstleistung von 20 mW Äquivalente isotrope Strahlungsleistung (EIRP).

Sender, die im Frequenzband 869,400-869,650 MHz arbeiten, können nicht als Funkstrecken genutzt werden.

Kontaktadresse:

BIPT - Genehmigungsdienst

Ellipse Building – Gebäude C
Boulevard du Roi Albert II 35
1030 Brüssel
E-Mail: licencesradio@ibpt.be
Tel.: +32 (0)2 226 88 75
Fax: +32 (0) 2 226 87 64

Antragsformular