Tarife des Anbieters des Post-Universaldienstes

Der Anbieter des Universaldienstes unterliegt bestimmten Tarifpflichten. bpost wurde ursprünglich rechtmäßig als Anbieter der Universaldienstleistungen bis zum 31. Dezember 2018 benannt. bpost wird dann weiterhin auf der Grundlage eines Verwaltungsvertrags mit dem Staat für einen Zeitraum von fünf Jahren, d.h. bis zum 31.12.2023, den Universaldienst erbringen. So müssen die Tarife unter anderem bezahlbar, kostenorientiert, transparent, nicht diskriminierend und in ganz Belgien gleich sein.

Das BIPT kontrolliert die Einhaltung dieser und anderer Pflichten, die der Anbieter des Universaldienstes erfüllen muss.