Easy Switch

Easy Switch ist ein Verfahren, das eingerichtet wurde um den Betreiberwechsel, wenn Sie mindestens über einen Internetzugang oder ein Fernsehdienst verfügen, zu erleichtern.

Das Verfahren ist am 1. Juli 2017 in Kraft getreten. Es wird vom Königlichen Erlass vom 6. September 2016 bezüglich des Übergangs der Festnetzdienste und der gebündelten Dienstangebote im Bereich der elektronischen Kommunikation geregelt.

  • Easy Switch erleichtert den Festnetz-Betreiberwechsel. Das Verfahren gilt standardmäßig, aber Sie können ausdrücklich darum bitten davon nicht zu genießen. Wenn Sie das Easy Switch-Verfahren benutzen geben Sie Ihrem neuen Betreiber ein Mandat, das ihm ermöglicht den Betreiberwechsel an Ihrer Stelle zu regeln.
  • Sie müssen nur angeben, ob Sie Ihre Nummer übertragen oder löschen möchten (einschließlich Ihrer Handy-Nummer, wenn diese zusammen mit festen Diensten angeboten wird).
Wenn Sie nichts angeben, wird die Nummer bei Ihrem vorigen Betreiber behalten werden (aber Ihr Vertrag und/oder die Preise können verändern). Bei einigen Betreibern ist es nicht möglich, eine Nummer zu behalten, ohne Internetzugang zu behalten, so dass, wenn Sie nichts angeben, Sie die Nummer verlieren können. Erkundigen Sie sich also zuerst.
  • Easy Switch reduziert die Länge der Dienstausschaltungen: der neue Betreiber wird mit dem Betreiber, den Sie verlassen, Kontakt aufnehmen, sobald er bereit ist, die angeforderten Dienstleistungen zu erbringen; er regelt die Beendigung der Dienstleistungen und die Kündigung des Vertrags beim verlassenen Betreiber. Die Dienstunterbrechung ist also minimal.
  • Easy switch begrenzt die Risiken von doppelten Abrechnungen; der verlassenen Betreiber darf Sie nicht mehr für seine Diensten anrechnen, spätestens am Ende des Tages nach dem Tag an dem er vom Betreiberwechsel informiert wurde.
  • Easy switch verdeutlicht die Information, die der Betreiber den Benutzern zur Verfügung stellen muss um den Betreiberwechsel zu erleichtern (siehe unten); easy switch verbessert die Identifizierung der Abonnenten und der Dienstleistungen und erleichtert die Entsendung eines Technikers vor allem durch den Betreiber zu zwingen, Ihnen maximale Durchgangspläne einer halben Tag zu bieten;
  • Dank Easy switch können Sie den Zeitpunkt der Kündigung wählen und, wenn Sie es wünschen, die aktivierten Diensten bei beiden Betreibern beibehalten; im letzteren Fall, wird der verlassenen Betreiber Ihnen auch für Dienstleistungen bis festgelegten Datum weiterhin in Rechnung stellen.
  • Easy Switch organisiert die Entschädigung des Verbrauchers (10 €) bei nicht Vorbeikommen der Techniker zum geplanten Zeitpunkt. Der Verbraucher kann diese Entschädigung von seinem neuen Betreiber fordern.


Aber

  • wenn das Vorbeikommen eines Technikers erforderlich ist, müssen Sie den Zugang zu der Anlage gewähren und vielleicht zu einem geeigneten Zeitpunkt Urlaub nehmen ;
  • wenn Sie ein Modem oder einen Decoder bei Ihrem vorigen Betreiber hatten, werden Sie diese wahrscheinlich zurückgeben müssen;
  • Wenn Sie Dienste bei mehreren Betreiber hatten, müssen Sie einige von diesen selbst kündigen : das „Easy switch“-Verfahren betrifft nur einen aufnehmenden Betreiber (der Betreiber, den Sie verlassen oder einem der Betreiber, die Sie verlassen) und einen „empfangenden“ Betreiber (der Betreiber, denen Sie sich zuwenden);
  • wenn Sie für das Fernsehen aber nicht für das Internet oder umgekehrt (Teilmigration) von Betreiber wechseln wollen, gilt das „Easy Switch“-Verfahren nicht. Sie müssen also selbst die Dienste kündigen beim Betreiber, den Sie verlassen;
  •  wenn Sie umziehen und nicht von Betreiber wechseln, gilt das „Easy Switch-“ Verfahren nicht;
  • das „Easy Switch“-Verfahren entbindet Ihnen nicht die noch an dem Betreiber, den Sie verlassen, geschuldeten Beträge zu zahlen.

 

Informationen, die dem neuen Betreiber vorgelegt werden müssen:

  • die Informationen, wodurch Sie als Kunde des vorigen Betreibers identifiziert werden können, insbesondere Ihre Kundennummer;
  • Informationen zur Identifizierung des zu migrierenden Dienstes oder der zu migrierenden Diensten, insbesondere den mehrstelligen Code, der den Internetdienst oder Fernsehdienst oder alle Dienste (einschließlich Telefonie), die auf einer gegebenen Adresse aktiv sind, identifiziert.
 Sie werden diesen Code (manchmal auch „Easy Switch ID“ genannt) hier finden:
  • online, in Ihrem Kundenbereich;
  • auf Ihrer Rechnung, die Sie nach dem 1. Juli 2017 empfangen werden, und
  • im Begrüßungsschreiben oder Begrüßungsmail vom neuen Betreiber ab dem 1. Juli 2017.
  • Ihren Wunsch, Ihre E-Mail-Adresse, die den Namen des Betreibers, den Sie verlassen, enthält, noch 18 Monate zu bewahren. Bei einigen Betreibern kann diese Bewahrung automatisch sein, ohne Antrag Ihrerseits; erkundigen Sie sich;
  • die feste(n) oder mobile(n) Nummer(n), die Teil des Bündels ist (sind) und die Sie übertragen möchten oder bei Ihrem vorigen Betreiber löschen möchten;
  • eventuell das Datum, bis zu dem Sie wünschen, dass die Dienste beim Betreiber, den Sie verlassen aktiv bleiben, während die Dienste bereits auch beim neuen Betreiber aktiv sind (z.B. bei einem Umzug mit Betreiberwechsel). 


Sie müssen ein Migrationsmandat bei Ihrem neuen Betreiber unterzeichnen damit er das Verfahren einleiten kann.