Den Anbieter ändern und Ihre Nummer behalten

 

Sie können den Anbieter ändern und Ihre Festnetznummer (in derselben Telefonzone) oder Ihre Mobilfunknummer behalten.

Dieses Verfahren heißt „Rufnummernübertragung“ oder Rufnummernmitnahme.

Was müssen Sie tun, um diese Rufnummernübertragung zu nutzen?

Sie müssen alles mit Ihrem neuen Anbieter regeln und eine Vollmacht unterzeichnen, aus der Ihr Wunsch zur Beibehaltung der Nummer hervorgeht. Mit dieser Vollmacht ist Ihr neuer Anbieter in der Lage, die erforderlichen Schritte bei Ihrem vorigen Anbieter zu unternehmen.  

Ein Anbieter darf Ihre Nummer nur dann übertragen, wenn er über ein von Ihnen unterzeichnetes Dokument verfügt; eine telefonische Vereinbarung reicht daher nicht aus. 

Dieser Dienst ist meistens kostenlos für Sie (das Gesetz erlaubt es dem Anbieter, der den neuen Kunden empfängt, bis € 10 anzurechnen).

Merken Sie sich zu fragen, wie Sie über den erfolgten Wechsel zum neuen Anbieter informiert werden.