Das BIPT regelt weiterhin die qualitativ hochwertige Konnektivität

Veröffentlichungsdatum
17-12-2019

Das BIPT regelt weiterhin die qualitativ hochwertige Konnektivität

Brüssel, den 17. Dezember 2019 - Das BIPT veröffentlicht heute ein Beschluss über den Vorleistungsmarkt für die Bereitstellung eines hochwertigen Zugangs.

Die qualitativ hochwertigen Diensten unterscheiden sich von „Standard“-Breitbanddiensten durch Merkmale wie dedizierte Verbindungen, symmetrische Geschwindigkeiten oder sehr geringe Paketverluste. Dies betrifft z.B. Verbindungen zwischen verschiedenen Standorten eines Unternehmens. Proximus erbringt diese Dienste auf seinem eigenen Kupferleitungs- und Glasfasernetz, entweder direkt an Geschäftskunden oder an konkurrierende Betreiber, die diese Dienste dann den Unternehmen selbst anbieten.

Das BIPT bestätigt, dass Proximus auf diesem Markt nach wie vor eine beherrschende Stellung einnimmt. Proximus werden verschiedene Maßnahmen auferlegt, um den Wettbewerb zu stimulieren, so dass die Unternehmen Vorteile in Bezug auf Auswahl, Preise und Qualität genießen.